Moderne klinische Hypnose nach Milton Erickson (M.E.)

 

Die Entspannung macht offenbar kreativere Lösungen möglich als das angestrengte Nachdenken (Revensdorf, 2009).

 

Diese Form der lösungsorientierten Kurzzeittherapie, mit der Absicht die Selbstheilungskräfte des Unbewussten zu aktivieren, kann durch Anleitung erlernt werden und im täglichen Leben Anwendung finden. Die Heilung erfolgt nicht durch den Therapeuten, sondern geht vom Patienten aus. Vor allem die Arbeit mit inneren Bildern, die Suche nach kreativen Lösungsmöglichkeiten und Erhöhung der Ressourcen wird in dieser Form der Therapie forciert und sollen die unbewussten Fähigkeiten und Kompetenzen des Patienten erhöhen.

 

Erfolgsversprechende Anwendung vor allem bei:

  • Sucht
  • Raucherentwöhnung/Abnehmen
  • Angst- und Panikattacken
  • Depression
  • Tinitus
  • Hypersensitivität
  • Burnout-Syndrom
  • psychosomatischen Erkrankungen (z.B. Gastroenteritis, Neurodermitis, Morbus Crohn)
  • Schmerzzuständen (Angina pectoris, Spannungskopfschmerz, Migräne,....)
  • Schlafstörungen
  • Allergien uvm.

 

Setting

Diese Methoden werden in der Einzelbehandlung angeboten und angewendet.